Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Spitzke SE hatten bei einem internen Fest die Gelegenheit, mit den Spezialfahrzeugen der Firma einige Meter Fahrt auf den Gleisen zu erleben.

Der Plan sieht vor, dass die Städte Bruchköbel und Erlensee auf dem Gelände des Gewerbeparks Fliegerhorst im Jahr 2023 im Ergebnishaushalt mit Erträgen in Höhe von insg. 2.015.229 € rechnen können.

Matthias Pollmeier vom Bundesforstbetrieb Schwarzenborn der BImA berichtet über die geplante natürliche Waldentwicklung sowie das Artenreichtum bei Insekten und in der Vogelwelt.

HERZLICH WILLKOMMEN

Von einer rein militärischen Liegenschaft zu einem zivilen, hoch modernen Gewerbepark mit besten Verkehrsanbindungen – der ehemalige Fliegerhorst Langendiebach auf den Gemarkungen von Erlensee und Bruchköbel hat seit dem ersten Spatenstich 1936 bis heute eine spannende Entwicklung vollzogen.

Die großflächigen Areale der inzwischen hier angesiedelten Logistikunternehmen prägen das Bild ebenso wie die noch erhaltenen Gebäude des einstigen Flugplatzes, in denen kleine und mittelständische Firmen ihr Domizil gefunden haben. Der Gewerbepark Fliegerhorst liegt eingerahmt von Wiesen und Wäldern und attraktiven Gemeinden mit hoher Lebensqualität und vielfältigen Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten. Und das alles in der wirtschaftsstarken Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main unweit von Spessart, Wetterau und Vogelsberg.

Bürgermeister Stefan Erb (Erlensee)

Bürgermeisterin Sylvia Braun (Bruchköbel)

 

Bürgermeister Stefan Erb Bürgermeisterin Sylvia Braun